Die Klasse 4b zu Besuch im Rathaus

Am Montag, den 13.2.2017, durfte die Klasse 4b im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts das Münchner Rathaus besuchen. Die Schüler konnten ihr Wissen über Aufgaben und Pflichten der Stadt sowie die des Bürgermeisters vertiefen. Der Stadtrat Herr Mattar nahm sich viel Zeit und führte die Klasse auf sehr freundliche Art und Weise durch das Rathaus. Im kleinen und großen Sitzungssaal beantwortete er geduldig alle Fragen. Herr Mattar erklärte ausführlich die Abläufe in der Verwaltung, die verschiedenen Ämter der Gemeinde und die Aufgaben der einzelnen Mitarbeiter. Wir möchten uns bei Herrn Mattar für den informationsreichen Vormittag bedanken!

Bundesweiter Vorlesetag

Am 18. November 2016 lasen im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages zwei Mütter für die ersten Klassen aus Büchern von Astrid Lindgren.  Gespannt, im Sitzkreis, lauschten die jungen Zuhörer den spannenden Geschichten. Nach einer kurzen Präsentation durften alle Erstklässler als Anreiz, noch mehr Geschichten lesen zu wollen, ein Buchgeschenk mit nach Hause nehmen.

1. Schulversammlung

Im Rahmen unseres Jahresthemas: „Einander verstehen“ fand im November unsere erste Schulversammlung statt. In diesen werden mit allen Kindern Themen besprochen, die die Schule als Gemeinschaft betreffen. Neben der notwendigen Absprache mit einem neuen Spielgerät und der Information, dass unser Pausenhof attraktiver wird, stellte eine dritte Klasse das neue Monatsmotto sehr eindringlich und anschaulich vor. Zugleich wurde unser Schullied: „Schule ist mehr“ von allen Kindern, als Probe für unser bevorstehendes Herbstfest, geprobt und mit Begeisterung gesungen.

Die Tablets etablieren sich

Nachdem die AG- Stunden „tablets“ für die zweiten und dritten Klassen gestartet sind, galt es  nun, diese Medien in den regulären Unterricht zu integrieren. Nach einer ausführlichen und anschaulichen schulhausinternen Fortbildung für unsere Lehrkräfte durch unsere Anwenderbetreuerin, in der jede Lehrkraft die Zugangsdaten für ihre Klasse erhielt, wurde ein Plan erstellt, wann welche Klasse die tablets im Unterricht nutzt. Die einzelnen Klassen arbeiten mindestens zwei Wochenstunden zur Differenzierung mit diesen Medien und die Kinder sind hoch motiviert bei der Sache.

Päckchenpacker gesucht

2016_geschenk_mit_herz_klein

Seit 2003 freuen sich zehntausende Kinder in Not auf ihr persönliches Weihnachtspäckchen aus Deutschland. Für viele von ihnen ist es das erste Geschenk ihres Lebens.

Die Weihnachtsaktion „Geschenk mit Herz“ der bayerischen Hilfsorganisation humedica e. V. in Zusammenarbeit mit Sternstunden e. V., der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, macht es möglich. Auch in diesem Jahr sollen wieder zehntausende Päckchen in ganz Bayern gepackt werden.

Und auch die Grundschule an der Blutenburgstraße wird in diesem Jahr wieder als Sammelstelle mit dabei sein. Im letzten Jahr wurden über 100 Geschenke von Eltern und Kindern liebevoll verpackt und dann an die Helfer von Humedica übergeben.

Sie können Ihr Päckchen vom 07. – 11. November in der Schule abgeben.

Viele weitere Informationen rund um „Geschenk mit Herz“ gibt es auf der Aktionsseite www.geschenk-mit-herz.de.

 

Unser Pausenhof wird attraktiver – Tolle Spende des Elternbeirates

Unser Pausenhof bietet seit letztem Schuljahr Areale zur bewegten Pause mit der „fit 4 future – Tonne“ an.  In Kürze wird ein Basketballkorb installiert und eine Outdoor-Tischtennisplatte bald seiner Bestimmung übergeben.

Der Elternbeirat hat als sinnvolle Ergänzung zu Spielen mit dem Partner ein wetterfestes „Vier gewinnt- Spiel“ für die Pause und die Mittagsbetreuung gespendet.

Ein ganz, ganz herzliches Dankeschön von den Schulkindern und dem Blutenburgteam!

2016_spende_elternbeirat

Tablets bei uns an der Schule

Durch die Spende des Bezirksausschusses Maxvorstadt, die einen Antrag unseres Elternbeirates befürwortet hat, können nun zwei  tolle Projekte im Rahmen unseres Jahresthemas: „Einander verstehen“,  finanziert werden.

Die Schule will durch ein vielfältiges Angebot der Förderung der sprachlichen und sozialen Kompetenz einen neuen Weg der Lernförderung gehen:

Wir sind nun in der glücklichen Lage, durch die Finanzierung von 10 Schülertablets die Schüler  differenziert zu betreuen, aber auch in eigens angebotenen AG- Stunden passgenau zu fördern und verwirklichen somit die Zielsetzung des selbstbestimmten, eigenverantwortlichen Lernens

Durch den Einsatz von Tablets und den dazugehörigen, lehrplankonformen Anwendungen im Bereich Sprachentwicklung, Sprachförderung, Deutsch als Zweitsprache sowie den Bereichen des Deutschunterrichts wird jeder Schüler durch die Auswahl des jeweiligen Programmes in seinem individuellem Lernfortschritt maßgeblich unterstützt und in der Medienkompetenz geschult.

Im Bereich Ausdrucksschulung (Förderung sozialer Kompetenz) bezuschusst uns der Bezirksausschuss ebenso durch die Mitfinanzierung einer Tanztherapeutin.

2016_tablets

Das Schuljahr 2016/17 steht unter dem Motto: „Einander verstehen“

2016_jahrsthema

Neben vielfältigsten Angeboten der Förderung sprachlicher und sozialer Kompetenz, die die Schule im Rahmen ihres Jahresthemas leistet, (Leseschienen, Monatsmottos mit Sozialzielen, Förderung der Ausdrucksfähigkeit mit Hilfe eines Experten, Streitschlichter, zahlreiche Aktionen mit den Partnerklassen…) welche sich über das ganze Jahr verteilen und evtl. in einer Projektwoche ihre Vertiefung finden, wird die Schule einen neuen Weg der Sprachförderung gehen:

Durch den Einsatz von Tablets und den dazugehörigen, lehrplankonformen Anwendungen im Bereich Sprachentwicklung, Sprachförderung, Deutsch als Zweitsprache sowie den Kerninhalten des Deutschunterrichts wird jeder Schüler durch die Auswahl des jeweiligen Programmes gezielt gefördert und in der Medienkompetenz geschult.

Gerne können sich auch unsere Eltern als Experten oder als Ideengeber für unser Jahresthema einbringen. Sprechen Sie uns an!

Stark und gesund mit Klasse2000

Klasse2000 ist das bundesweit größte Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung für die Grundschule. Wir beteiligen uns seit dem Schuljahr 2016/17 an dem Programm, derzeit mit 3 Klassen.

Was lernen Kinder bei Klasse2000?

Die Kinder erforschen mit KLARO wie ihr Körper funktioniert und was sie selbst tun können, damit es ihnen gut geht. Die großen Themen von Klasse2000 sind:

  • Gesund essen & trinken
  • Bewegen & entspannen
  • Sich selbst mögen & Freunde haben
  • Probleme & Konflikte lösen
  • Kritisch denken & Nein sagen, z. B. bei Tabak und Alkohol

Wie funktioniert Klasse2000?

Das Unterrichtsprogramm begleitet die Kinder von Klasse 1 bis 4, pro Schuljahr finden ca. 15 Klasse2000-Stunden statt. Zwei bis drei Mal pro Schuljahr besuchen speziell geschulte Klasse2000-Gesundheitsförderer die Klassen und führen mit besonderen Experimenten und Spielen neue Themen ein, die die Lehrkräfte anschließend vertiefen.

Aktuelle Informationen über Ziele, Themen, Wirkung und Verbreitung von Klasse2000: www.klasse2000.de