Schuleinschreibung am Mittwoch, den 11.4.2018

Die Schuleinschreibung für die zukünftigen Schulkinder findet am Mittwoch, den 11.04.2018, von 14.00 bis 18.00 Uhr, im Schulgebäude an der Blutenburgstraße 3 statt.

Bitte kommen Sie mit Ihrem Kind und bringen Sie zur Einschreibung folgende Unterlagen mit:

  1. das Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde Ihres Kindes
  2. die Bestätigung über die schulärztliche Untersuchung oder Terminangabe
  3. Informationen für die Grundschule aus dem Kindergarten (freiwillig)
  4. eventuell Sorgerechtsbeschluss
  5. bei ausländischen Kindern bitte auch den Ausweis (von den Eltern und dem Kind).

Auf dem Abenteuerspielplatz Neuhausen – Ausflug der Klasse 4c

Auf dem Abenteuerspielplatz –Neuhausen

Auf dem Abenteuerspielplatz kann man:
-Stockbrot backen
-in der Hüttenstadt verstecken spielen
-Amulette basteln
-im Sommer auf der Wasserrutsche rutschen
-Lagerfeuer anzünden und aufwärmen

von Henry, Jonathan und Leon, 4c

Ich gehe gerne dorthin, denn man kann den ganzen Tag in der Hüttenstadt spielen. Man kann aber auch Stockbrotteig machen und das Feuer anzünden. Am Ende braten wir dann das Stockbrot zusammen am Lagerfeuer. Es macht einfach Spaß auf dem Abenteuerspielplatz!

von Anne, 4c

 

 

 

Informationsabend für die 3. Klassen in der Mittelschule Alfonsstraße

Wir laden Sie zu einem Informationsabend am Donnerstag, den 19. April 2018 um 19.00 Uhr in der Aula der Mittelschule Alfonsstr. 8 (Zugang über Albrechtstr., gegenüber der Mensa) ein.

Bei dieser Veranstaltung wird Ihnen einen Überblick zur Orientierung über das bayerische Bildungs- und Schulsystem gegeben.

Hier der Elternbrief dazu.

Wichtige Termine für unsere Schulanfänger 2018/19

Termine für Schulanfänger im Schuljahr 2018/19

11.04.2018Schuleinschreibung: 14 – 18 Uhr
19.06.2018Vorlesestunde für die Schulanfänger um 8.45 Uhr (Anmeldung für externe Kigakinder: 1 Woche vorher)
12.07.2018Kindergartenschnuppertag ab 9.10 Uhr (Anmeldung für externe Kigakinder: 01.06.18)
29.06.2018Sommerfest (15 – 18 Uhr)

Weitere wichtige Informationen können Sie bald in unserer Kategorie „Schulanfänger“ finden.

„Stiftung Hören“ in der 2b

Die Kinder der Klasse 2 b nehmen am Projekt der „Stiftung Zuhören“, in Kooperation mit dem Bayrischen Rundfunk, teil. Dabei informieren sich die Kinder mit Hilfe von Experten, Filmen und Erzählungen über die Lebensbedingungen von Tieren im und nach dem 1. Weltkrieg.
Auf der großen Bühne des Bayerischen Rundfunks stellen die Kinder dann ihre Ideen für ihren „Radiobeitrag“ vor und stellen sich den Fragen einer Reporterin des Radiosenders DoReMikro.
Nachdem sie in die Handhabung professioneller Aufnahmegeräte, sowie die Fragetechnik bei Interviews, eingeführt wurden, starten die Schüler mit den ersten Befragungen.
Der Beitrag für den Bayerischen Rundfunk soll neben einem Experteninterview ein selbstgeschriebenes Hörspiel beinhalten.

Same Old Song – „Stille Nacht” in der Klasse 2c

Im Projekt „Same Old Song“ vom JJ Jones (Sänger und Künstler aus München)
werden bekannte Lieder von unterschiedlichen Künstlern neu interpretiert. Alle Versionen werden dann zu einem gemeinsamen Termin  vorgetragen.
Eines der bekanntesten Weihnachtslieder „Stille Nacht, heilige Nacht“ gehört nun zum Repertoire des Projekts.

So haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2c ihre eigenen Ideen zu dem Stück entwickelt und eingeübt:
Es wurde intensiv mit Orff-Instrumenten begleitet, eigene Strophen in Gruppen gedichtet und zur Melodie passend gemacht.

Nach dieser aufwendigen Arbeit war es dann soweit:
Der Initiator JJ Jones und ein professioneller Tontechniker kamen in die Klasse und nahmen die kreativen Ideen der Kinder auf. Die Kleinen und Großen waren aufgeregt und am Ende begeistert vom den Erlebnis und den eigenen Ergebnissen.

Am tollsten ist nun, dass am Heiligabend auf Radio München (UKW 92,4) diese Aufnahme mit all den anderen Versionen gesendet wird und für jedermann zu hören ist.
Für Neugierige gibt es hier schon einmal den Link zum Vor- oder Nachhören:
https://soundcloud.com/sameoldsong-stillenacht
Über das Projekt:
www.sameoldsong.de

Lied, Tanz und Bastelspaß beim Herbstfest 2017

Wie immer war das Fest perfekt durch die Schule und den Elternbeirat organisiert. So konnten sich die zahlreichen Besucher an den liebevoll einstudierten Beiträgen zum Herbst erfreuen.

Das Gemeinschaftsprojekt der zweiten Klassen war neben dem hübschen Gesang und der tänzerischen Ausführung auch optisch ein Hingucker. 60 Kinder, in voller „Regenwettermontur“ zeigten sich dem Publikum. Die vierten Klassen begeisterten mit selbst vertonten Regengeschichten, dem Cup- Song und dem Fahrradrap. Rektorin Ingrid Ruhhammer berichtete von wichtigen Neuerungen in diesem Schuljahr: So wird der Eingangsbereich der Schule neu gestaltet, die Werkräume werden saniert und alle Klassenzimmer mit PC’s, Druckern und Dokumentenkameras ausgestattet. Die Schule ist Pilotschule Tablet und Sinusschule. Auch ist ein Klassenrat, der die Rechte der Schüler stärkt, neu eingerichtet.
Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein konnte man sich am reichhaltig bestückten Buffet stärken, geschmackvolle Kunstwerke basteln oder bei der Tombola sein Glück versuchen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Akteure, Eltern und Mitglieder des Elternbeirates für die professionelle Gestaltung.

Sara Nuru als Gast beim „Bundesweiten Vorlesetag“

60 leuchtende Augenpaare gab es in den ersten Klassen, als im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages eine ehemalige Schülerin und jetzige Moderatorin, Botschafterin und Model, Sara Nuru, unsere Erstklässler besuchte und „Schulgeschichten vom Franz“ von Christine Nöstlinger zum Besten gab. Organsiert und begleitet wurde das Treffen vom Zeit-Verlag.
Wohl vorbereitet sangen die Kinder „Hurra, ich bin ein Schulkind!“ für den Ehrengast, der sichtlich erfreut eigene Schulgeschichten zum Besten gab. Danach wurde es mucksmäuschenstill und alle lauschten dem Lesevortrag von Frau Nuru. Keine Berührungsängste gab es beim anschließenden Gespräch über die Erlebnisse vom Franz und allgemeinen Fragen zu Frau Nuru.
Mit dem Lied:“ Alle Kinder lernen lesen“ verabschiedeten sich die Kinder und sammelten sich zu einem fröhlichen Gruppenfoto. Als Überraschung erhielten danach alle Erstklässler eine Tasche mit einem Buch mit dem lustigen Titel „Ein Faultier geht zur Schule“ der Stiftung Lesen.

Ein wunderschöner, ereignisreicher und festlicher Tag, bei dem das Lesen als Schlüsselkompetenz für ein erfolgreiches Leben im Mittelpunkt stand.