Teilnahme und 2. Platz beim Wettbewerb: Der Schatz unter unter unseren Füßen

Anlässlich des Weltwassertages 2018 hat die Regierung von Oberbayern einen Schülerwettbewerb durchgeführt. So haben sich zirka 500 Schülerinnen und Schüler kreativ mit dem Thema Grundwasserschutz beschäftigt, Filme gedreht oder Bastelarbeiten angefertigt. Auch die 3. Klassen unserer Grundschule bewarben sich und überzeugten mit selbstgestalteten Plakaten, Fragebögen oder Filmkulissen, die innerhalb einer klassenübergreifenden Projektwoche in den Bereichen Deutsch, HSU, Kunst und Mathematik angefertigt wurden.

Lange hatten wir nichts gehört und schon geglaubt, dass alle Mühen umsonst waren, doch plötzlich bekamen wir eine Einladung zur Preisverleihung für den 22. 03. 2018.

Um 13: 30 Uhr des genannten Tages machten sich die Lehrkräfte mit 6 Kindern, stellvertretend für alle Heranwachsenden, gemeinsam auf den Weg, die Preise des Schülerwettbewerbs entgegenzunehmen. Mit der U- Bahn ging es zum Regierungsgebäude, wo wir im Maximilianssaal Platz nehmen durften. Nach einer Weile wurden wir von der Regierungspräsidentin Brigitta Brunner, welche die Schirmherrschaft trug, gebührend empfangen. Sie machte auf die Bedeutung unseres Trinkwassers aufmerksam und bedankte sich für die rege Teilnahme. Nach einer weiteren Rede von Herrn Michael Haug, dem Leiter des Referats Grundwasserschutz und Wasserversorgung des Bayerischen Umweltministeriums, war es endlich Zeit für die Preisverleihung. Einzelne Schulen wurden dazu auf die Bühne gerufen und mit Urkunden geehrt. Zwischendrin wurde der Film unserer Mathematiker gezeigt und schließlich zu den 1.- 3. Plätzen übergeleitet. Als wir aufgerufen wurden, schlug uns das Herz bis zum Hals – freudestrahlend machten wir uns auf den Weg zur Bühne und nahmen den 2. Preis für unsere Grundschule an der Blutenburgstraße entgegen. Alle Kinder erhielten einen Büchergutschein und wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Im Anschluss daran führten weitere Klassen kurze musikalische und kreative Einlagen vor, ehe die Ausstellung mit allen Exponaten eröffnet wurde.

„Der Kunst auf der Spur – In der Münterausstellung“

Die Klasse 2a besuchte die Ausstellung im Lenbachhaus. Hier erklärte die Lehrerin Frau Schäfer verschiedene Maltechniken.

Jetzt durfte sich jedes Kind selber ein Bild aussuchen, abmalen und anschließend erklären.

     

 

Zurück in der Schule wurden die Werke der Kinder im Gang vor dem Klassenzimmer der 2a ausgestellt.

 

Schuleinschreibung am Mittwoch, den 11.4.2018

Die Schuleinschreibung für die zukünftigen Schulkinder findet am Mittwoch, den 11.04.2018, von 14.00 bis 18.00 Uhr, im Schulgebäude an der Blutenburgstraße 3 statt.

Bitte kommen Sie mit Ihrem Kind und bringen Sie zur Einschreibung folgende Unterlagen mit:

  1. das Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde Ihres Kindes
  2. die Bestätigung über die schulärztliche Untersuchung oder Terminangabe
  3. Informationen für die Grundschule aus dem Kindergarten (freiwillig)
  4. eventuell Sorgerechtsbeschluss
  5. bei ausländischen Kindern bitte auch den Ausweis (von den Eltern und dem Kind).

Frohe Ostern!

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Die Schulfamilie wünscht euch ein frohes Osterfest mit sonnigen, harmonischen Tagen in den Ferien.

Die Schule beginnt wieder am Montag, den 09.April 2018!

Auf dem Abenteuerspielplatz Neuhausen – Ausflug der Klasse 4c

Auf dem Abenteuerspielplatz –Neuhausen

Auf dem Abenteuerspielplatz kann man:
-Stockbrot backen
-in der Hüttenstadt verstecken spielen
-Amulette basteln
-im Sommer auf der Wasserrutsche rutschen
-Lagerfeuer anzünden und aufwärmen

von Henry, Jonathan und Leon, 4c

Ich gehe gerne dorthin, denn man kann den ganzen Tag in der Hüttenstadt spielen. Man kann aber auch Stockbrotteig machen und das Feuer anzünden. Am Ende braten wir dann das Stockbrot zusammen am Lagerfeuer. Es macht einfach Spaß auf dem Abenteuerspielplatz!

von Anne, 4c

 

 

 

Ausflug der SAG Basketball ins Olympiazentrum

Am Montag den 19.03.18 war es wieder so weit. Unsere Gruppe der SAG Basketball fuhr am Nachmittag gemeinsam mit ihrer Trainerin Rebecca Schrei in das Olympiazentrum. Dort zeigte Frau Schrei mit ihrer Gruppe aus Zweitklässlern eine Sportstunde im Bereich Basketball vor. Die etwa 100 Zuschauer setzten sich aus dem Seminar „Basisqualifikation Sport“ und ihren Dozenten zusammen. Die Schüler waren natürlich sehr aufgeregt. Trotzdem bewältigten sie die Stunde zum Thema „Zirkus“ perfekt. Dabei durften sie einen Rundenparcours durchlaufen, an verschiedenen Stationen das Dribbeln und Korbwerfen üben und Korbball spielen. Mit dem dreimaligen Schlachtruf „Wer sind wir? Blutenburg!“ endete die Stunde unter großem Applaus. Es war ein voller Erfolg.

Zu Besuch bei den Löwen

Auch dieses Jahr hatten einige Klassen der Blutenburgschule wieder die Möglichkeit, eine der öffentlichen Raubtierproben des Zirkus Krone zu besuchen.

Eindrucksvoll demonstrierte Dompteur Martin Lacey-Krone Junior, wie er mit seinen Löwen und Tigern für die zweimal täglich stattfindenden großen Zirkus-Shows trainiert. Nebenbei erhielten die jungen Besucher viele interessante Informationen über die Lebens- und Essgewohnheiten der Großkatzen. So erfuhren sie zum Beispiel, dass ein ausgewachsener Löwe täglich 4 bis 8 Kilo Fleisch frisst oder dass die Löwen des Zirkus Krone durchschnittlich zwanzig Jahre alt werden und somit deutliche älter als ihre Artgenossen in der freien Wildbahn. Wie beeindruckend genau die anwesenden Kindergarten- und Schulkinder alle Informationen im Gedächtnis behielten, zeigte die Quizrunde am Ende der Vorführung.

Känguru-Wettbewerb 2018 – So macht Mathe Spaß!

Am 15. März 2018 fand zum 24. Mal der deutschlandweite Känguru-Wettbewerb der Mathematik für alle 3. bis 13. Klassen statt.

39 Dritt- und Viertklässler gingen dieses Jahr für die Blutenburggrundschule an den Start.

Innerhalb der vorgegebenen 75 Minuten galt es, 24 knifflige Aufgaben im Bereich des Rechnens und des logischen Denkens zu lösen.

Als Preise locken offizielle Urkunden für alle Teilnehmer sowie spannende Hauptgewinne für die deutschlandweit besten Knobelkönige. Wir bleiben gespannt!